U-Bahn München Blog

4. November 2016

C2-Fahrgasteinsatz bis Großhadern

Autor: Frederik Buchleitner — Abgelegt unter: Fahrzeuge — 23:11

Mit der Genehmigung für den Fahrgastbetrieb der C2-Züge auf der gesamten Strecke der Linie U6 konnte heute ein wichtiger Meilenstein erreicht werden. Die derzeit drei üblicherweise eingesetzten Züge 701, 702 und 713 sind seit dem heutigen Freitagnachmittag im Planbetrieb zwischen Garching-Forschungszentrum und Klinikum Großhadern im Einsatz.

Erster Fahrgasteinsatz im Stadtzentrum: C2-Zug 713 erreicht auf der Fahrt nach Garching den U-Bahnhof Sendlinger Tor (Bild: Frederik Buchleitner)
Erster Fahrgasteinsatz im Stadtzentrum: C2-Zug 713 erreicht auf der Fahrt nach Garching den U-Bahnhof Sendlinger Tor (Bild: Frederik Buchleitner)

Im August konnte bereits das erste Teilstück südlich des Kieferngartens bis zur Münchner Freiheit zugelassen werden. Seit heute können die Züge nun fahrplanmäßig auf normalen Kursen eingesetzt werden, der Probebetrieb zwischen den Kursen ist damit beendet. Der neue MVG-Geschäftsführer Ingo Wortmann hat bei seiner Vorstellung bereits angekündigt, alle Kräfte auf eine möglichst rasche Zulassung der C2-Züge zu setzen, um insbesondere aufgrund des erhöhten Fahrzeugbedarfs im Rahmen der U3-Sperrung die neuen Züge endlich auch im regulären Betrieb einsetzen zu können. Nun steht neben der Zulassung für weitere Linien an vorderster Stelle natürlich die Anlieferung und die Zulassung weiterer Garnituren.

C2-Zug 701 fährt in den U-Bahnhof Marienplatz (Bild: Frederik Buchleitner)
C2-Zug 701 fährt in den U-Bahnhof Marienplatz (Bild: Frederik Buchleitner)

C2-Zug 713 an der Implerstraße auf der Fahrt nach Großhadern (Bild: Frederik Buchleitner)
C2-Zug 713 an der Implerstraße auf der Fahrt nach Großhadern (Bild: Frederik Buchleitner)

C2-Zug 701 am Sendlinger Tor (Bild: Frederik Buchleitner)
C2-Zug 701 am Sendlinger Tor (Bild: Frederik Buchleitner)

22. Mai 2014

C2-Zug 702 kommt für 701

Autor: Frederik Buchleitner — Abgelegt unter: Fahrzeuge — 13:16

Neben den acht neuen Avenio-Trambahnen befinden sich auch die neuen U-Bahnen vom Typ C2 im Zulassungsverfahren. Nachdem der erstgelieferte Wagen 701 Probefahrten im U-Bahnnetz absolvierte, wurde er am vergangenen Montag zum Siemens-Prüfcenter Wegberg-Wildenrath überführt.

139 555 von Lokomotion rangiert den C2-Zug 701 durch den Freimanner Güterbahnhof

139 555 von Lokomotion rangiert den C2-Zug 701 kurz nach der Übergabe vom U-Bahn-Anschlussgleis durch den Freimanner Güterbahnhof (Bild: Frederik Buchleitner)

Jedoch nahm zeitgleich bereits der nächste C2-Zug Kurs auf München: Wagen 702 wurde per Bahn im Tausch für Wagen 701 vom Siemens Testgelände im nordrhein-westfälischen Wegberg-Wildenrath nach München überführt und wird in den kommenden Wochen in der Technischen Basis in Fröttmaning in Betrieb gesetzt. (more…)

16. Februar 2014

C2-Zug wird am 21. Februar präsentiert

Autor: Florian Schütz — Abgelegt unter: Fahrzeuge — 20:30

Die neue Zug-Generation vom Typ C2 sollte ursprünglich schon Ende 2013 in Betrieb gehen, doch seit einigen Wochen befindet sich nun das erste Exemplar in München und dreht bisher vornehmlich auf dem Gelände der Technischen Basis in Fröttmaning seine Runden. Am Freitag, 21. Februar 2014 wird die MVG nun den ersten Zug der Öffentlichkeit präsentieren. Im U-Bahnhof Georg-Brauchle-Ring können interessierte Fahrgäste von 12 bis 14 Uhr einen ersten Blick aus der Nähe auf den Zug werfen.

Fotomontage des geplanten C2-Zuges Fotomontage des
neuen Zuges
Bild: SWM/MVG
Insgesamt werden 21 Einheiten vom Typ C2.11 vom Hersteller Siemens beschafft, die sich äußerlich in der Frontpartie und geänderte Türschließanzeigen in Form von roten Lichtleisten außen an den Türen sowie im Inneren durch eine veränderte Sitzaufteilung sowie ein anderes Lichtkonzept auf Grundlage von LED-Leuchtmitteln von den bisherigen 18 Einheiten vom Typ C1.9 und C1.10 unterscheiden.

Bis 2015 soll die Auslieferung dieser 21 6-Wagen-Züge abgeschlossen sein. Anschließend bestehen zwei Option auf jeweils 23 Einheiten, die bis zum Jahr 2016 bzw. 2020 eingelöst werden können.

C2-Zug 701 bei einer der ersten Fahrten im Betriebshof Fröttmaning C2-Zug 701 beiDie neuen Züge sollen erstmals eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h erreichen können, auch wenn derzeit noch unklar ist, wo diese Höchstgeschwindigkeit im derzeitigen Netz ausgefahren werden kann, da alle Strecken nur für 80 km/h zugelassen sind.

Am 20. Januar 2014 erreichte der erste Zug den Betriebshof der MVG in Fröttmaning. Bisher ist noch unklar, bis wann die neue Zuggeneration eine Zulassung durch die Regierung von Oberbayern erhält und im Fahrgastbetrieb eingesetzt werden kann.

31. Januar 2014

C2-Zug auf erster Testfahrt

Autor: Frederik Buchleitner — Abgelegt unter: Fahrzeuge — 22:11

Neben den neuen Avenio-Trambahnen von Siemens befinden sich bei den SWM/MVG auch neue U-Bahnen vom selben Hersteller in Auslieferung und Inbetriebsetzung. Die neuen U-Bahn-Gliederzüge vom Typ C2.11 sind eine Weiterentwicklung der ab 2000 gelieferten Typen C1.9 / C1.10 und basieren technisch auf dem ‚Inspiro‘ von Siemens. Von den 21 bestellten Fahrzeugen wurde der erste Zug mit der Nummer 701 nach ausgiebigen Testfahrten im Siemens Testcenter Wegberg-Wildenrath vor zehn Tagen per Bahn in die Technische Basis in Fröttmaning überstellt. Am heutigen Freitag konnten erste Testfahrten im Betriebshofgelände beobachtet werden.

C2-Zug 701 in Fröttmaning

Auf dem Bremsgleis der Technischen Basis in Fröttmaning proben die Siemens-Techniker zahlreiche Betriebssituationen mit dem neuen Gliederzug (Bild: Frederik Buchleitner)

Eigentlich sollten auch die neuen C2-Züge zum Fahrplanwechsel den Dienst aufnehmen, doch ähnlich wie bei der Trambahn kam es zu Verzögerungen, sodass bisher noch kein Termin bekannt wurde, an welchem die ersten Fahrzeuge den Fahrgästen übergeben werden.

C2-Zug 701 in Fröttmaning

Auf der Fahrt über das Bremsgleis passiert der Zug die Werkstatthallen (Bild: Frederik Buchleitner)

C2-Zug 701 in Fröttmaning

Und wenig später den U-Bahnhof Fröttmaning (Bild: Frederik Buchleitner)

21. November 2013

Münchner Fenster: Die Fahrgäste sehen fern

Autor: Frederik Buchleitner — Abgelegt unter: Betrieb,Fahrzeuge,Technik — 23:01

Bereits 2010 stellte die MVG die ersten Fahrgastinfo-Monitore in Zügen der U-Bahn-Baureihe A vor. Dass bis zum Fahrgasteinsatz drei Jahre vergingen, lag an langwierigen Ausschreibungs- und Genehmigungsverfahren; schließlich musste nachgewiesen werden, dass die neue Technik sich nicht auf die bisherige Fahrzeug- und Streckentechnik auswirkt oder sie beeinflusst.

Das neue „Münchner Fenster“ im A-Wagen 6340/7340 auf den ersten Runden im Fahrgastbetrieb

Das neue „Münchner Fenster“ im A-Wagen 6340/7340 auf den ersten Runden im Fahrgastbetrieb

Doch ab dem heutigen Donnerstag kann das „Münchner Fenster“ endlich loslegen. Nachdem am Morgen vor der Presse die neuen Informationsmonitore der U-Bahnen feierlich enthüllt wurden, ging heute gegen 19 Uhr der erste U-Bahn-Zug vom Typ A mit aktiviertem „U-Bahn-Fernsehen“ in den Fahrgasteinsatz auf die U6. (more…)

Nächste Seite »