Fahrgastzahlen

Die bereits recht optimistischen Prognosen sagten der U-Bahn für das erste volle Betriebsjahr des MVV etwa 30 bis 35 Millionen Fahrgäste voraus, mit knapp 60 Millionen wurde diese Prognose 1973 also fast in doppelter Höhe erreicht. Am Bahnhof Marienplatz stiegen werktäglich alleine 50.000 Pendler zwischen S- und U-Bahn um. In den folgenden Jahren stiegen die Fahrgastzahlen mit den Netzerweiterungen immer weiter, heute liegen sie bei über 300 Millionen Fahrgästen pro Jahr.

Die folgende Tabelle stützt sich hauptsächlich auf Veröffentlichungen des MVV zu den Fahrgastzahlen der einzelnen Jahre, Passagiere pro Werktag sind nicht für alle Jahre erfasst.

Jahr Fahrgäste
gesamt in Mio pro Werktag
19716,726
197242,600120.000
197356,629 215.000
197468,875
197573,091
197693,335 330.000
197897,387
1979101,247
1980115,090
1981155,422 525.000
1982158,287
1983199,341
1984204,337
1985211,550
1986209,652
1987215,375 700.000
1988219,927
1989231,248 760.000
1990238,863
1991247,066
1992254,137
1993278,513
1994279,010
1995278,670
1996280,187
1997282,049
2005307,200
2006330,000

Die Landeshauptstadt München liegt mit einem ÖV-Anteil von 20,9% (Individualverkehr 37,1%, Radverkehr 13,6%, Fußverkehr 28,4%), im Vergleich mit anderen europäischen Ballungsräumen auf einem Spitzenplatz1

Quellen

  1. Quelle MiD Mobilität in Deutschland 2008]