Akkuloks

Akkulok 8952 mit Profilmesswagen Tunneleinfahrt Garching Hochbrück Akkulok 8952 mit Profilmesswagen
Tunneleinfahrt Garching Hochbrück
Wagennummer 8951 8952
Typ
Akkulok
Spitzname
Krokodil
Baujahr 1989 1996
Hersteller
Kaelble/Gmeinder
Motorleistung
308kW
Länge
13,44m
Gewicht 44,2t 46,6t
Höchstgeschwindigkeit
40km/h
Kupplungen
Schaku und DB-Rangierkupplung
Besonderheiten Akkubetrieb bei aus-
geschalteter Stromschiene
letzte HU 11.04

Ende der 1980er Jahre wurde von den Stadtwerken für den Bauzugdienst zunächst eine, einige Jahre später eine zweite Elektrolok beschafft. Der Einsatz von dieselgetriebenen Fahrzeugen ist in den Tunnelanlagen der U-Bahn aufgrund der Abgase nicht ideal, so dass die Wahl auf eine elektrisch angetriebene Lokomotive fiel. Da im Baustellenbereich für die Arbeiten teilweise der Fahrstrom abgeschaltet werden muss beziehungsweise auf Neubaustrecken und im Anschlussgleis zur Deutschen Bahn bei Freimann keine Fahrstromversorgung existiert, kann die Lok wahlweise über Stromabnehmer von der Stromschiene aus oder über mitgeführte Akkus versorgt werden. Das Aufladen der Akkus erfolgt über den Stromabnehmer ebenfalls von der Stromschiene aus.

Das Fahrzeug ist sowohl mit Scharfenbergkupplung als auch mit halbautomatischer DB-Rangierkupplung für Fahrzeuge mit herkömmlicher Schraubenkupplung ausgestattet und kann daher sowohl mit U-Bahn-Wagen, allen Bauzugwagen der U-Bahn als auch mit Fahrzeugen der Deutschen Bahn gekuppelt werden.

Angetrieben wird die Lok von einem Drehstrommotor. Mit 308 kW ist die Leistung der Lok mehr als doppelt so hoch wie bei den alten Dieselloks mit 134 kW.

Mit 8901 und 8902 wurden nach Auslieferung der zweiten Lok 1996 zwei der drei alten Dieselloks ausgemustert, Diesellok 8903 bleibt als Reserve weiter im Bestand, wird allerdings nur noch selten verwendet.

Aufgrund der markanten Form werden die beiden Loks liebevoll auch "Krokodil" genannt.

Weitere Bilder

Akkulok mit Bauzug am Odeonsplatz Akkulok mit Bauzug
am Odeonsplatz
Akkulok im Schnee Akkulok im Schnee
Akkulok 8951 mit Wagen 103 und 104 nach deren Transport von Nürnberg nach München Akkulok holt A-Wagen
die von Nürnberg zurückkamen ab
Nach Entgleisung am Michaelibad steht Wagen 367 schleppfertig am Bahnsteig Akkulok 8952 schleppt am Michaelibad entgleisten Wagen 367 ab
Nach Entgleisung am Michaelibad steht Wagen 367 schleppfertig am Bahnsteig Akkulok 8952 schleppt am Michaelibad entgleisten Wagen 367 ab
Akkulok 8951 mit Wagen 103 und 104 nach deren Rücktransport aus Nürnberg im Bahnhof Freimann Akkulok 8951 mit Wagen 103 und 104 nach deren Rücktransport aus Nürnberg im Bahnhof Freimann
1

Quellen

  1. Pischek/Junghardt, Die Münchner U-Bahn, 2. Auflage 2002, Seite 78