Messdraisine

1
Wagennummer 8939
Typ Messdraisine
Baujahr 1956
Im Einsatz bei
den Stadtwerken
1978-1983
Hersteller Draisinenbau
Dr. Alpers&Co KG
Hamburg
Motor 28 PS VW-Ottomotor
Industrieausführung
Länge 3,9m
Gewicht 2,19t
Höchstgeschwindigkeit 40km/h bei den SWM
70km/h bei der DB
Messgeschwindigkeit 15-30km/h
Letzte HU Juli 79
Heutiger Standort: Bahnpark Augsburg
betreut von den
Draisenenfreunden Bayern e.V.

Die Messdraisine war lange Zeit das mit Abstand älteste Fahrzeug der Münchner U-Bahn - sie wurde mit Baujahr 1956 immerhin 15 Jahre vor der Eröffnung des U-Bahnnetzes gebaut.

Geschichte

Das Fahrzeug war als Gleismessdraisine mit der Bezeichnung "Klv 82-9607" im Schwarzwald im Einsatz und kam dabei bis an den Rhein und sogar nach Frankreich. Aufgrund der geringen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h wurde sie bereits im Jahr 1976 abgestellt und durch neue Messfahrzeuge, die schneller und genauer messen konnten, ersetzt. Die Stadtwerke München haben die Draisine dann für den Einsatz bei der U-Bahn gekauft und mit Ersatzteilen aus einer weiteren Draisine wieder hergerichtet und für den Untergrunddienst angepasst.

Es stellte sich jedoch heraus, dass das Fahrzeug für den Einsatz in der U-Bahn nicht sonderlich geeignet war und sich die Vorhaltung eines eigenen Zuges für diese Zwecke nicht rentierte. Daher wurde die Draisine nach Fristablauf 1983 abgestellt. Heute wird für Gleismessarbeiten ein Messzug der Deutschen Bahn angemietet.

Seitdem stand das Fahrzeug im Betriebshof Nord an verschiedenen Orten, teilweise auch im Freien, bis es im Jahr 2005 in die Obhut der Draisinenfreunde Bayern e.V. kam und in den Bahnpark Augsburg überführt wurde, wo es im dortigen historischen Rundschuppen trocken und geschützt untergebracht ist und im Rahmen von Veranstaltungen besichtigt werden kann.

Einsatz

Die Messdraisine diente zur Vermessung der Lage der Gleise. Dafür sind im Inneren des Fahrzeuges Messeinrichtungen eingebaut. Für den Messeinsatz wurde ein Anhänger an die Draisine gehängt, so dass das Gespann dann eine Gesamtlänge von 7,52 Metern hatte.

1 2

Quellen

  1. Pischek/Junghardt, Die Münchner U-Bahn, 2. Auflage 2002, Seite 78
  2. Informationsblatt der Draisinenfreunde Bayern e.V.