Liste aller Bahnhöfe der Münchner U-Bahn – U5

alle Bahnhöfe | U1 | U2 | U3 | U4 | U5 | U6

U5

Pasing (geplant)

2028

Der Bahnhof Pasing ist ein geplanter U-Bahnhof unter dem gleichnamigen DB-Bahnhof. Er soll bei seiner Fertigstellung der westliche Endbahnhof der U5 sein. » mehr

Lageplan des geplanten U-Bahnhofs Pasing
U5

Am Knie (geplant)

2028

Der Bahnhof Am Knie ist ein im Rahmen der Verlängerung der U5 geplanter U-Bahnhof. Er soll unter dem Straßenzug "Am Knie" errichtet werden. » mehr

Lageplan des geplanten U-Bahnhofs Am Knie
U5

Willibaldstraße (geplant)

2028

Der U-Bahnhof Willibaldstraße ist ein im Rahmen der Verlängerung der U5 geplanter U-Bahnhof an der Kreuzung Gotthard­straße / Willibaldstraße. » mehr

Lageplan des geplanten U-Bahnhofs Willibaldstraße
U5

Laimer Platz

1988

Der U-Bahnhof Laimer Platz ist der westliche Endpunkt der U-Bahnlinie U5. Eine Verlängerung Richtung Pasing wird in den kommenden Jahren gebaut. » mehr

U-Bahnhof Laimer Platz
U5

Friedenheimer Straße

1988

Der U-Bahnhof Friedenheimer Straße der Linie U5 im Stadtteil Laim ist nach dem früheren Gutshof Friedenheim benannt, der einst in Laim lag. » mehr

U-Bahnhof Friedenheimer Straße
U4 U5

Westendstraße

1984

Der U-Bahnhof Westendstraße der Linien U4 und U5 liegt an der Grenze der Stadtteile Laim und Sendling-Westpark unter der Zschokkestraße. » mehr

U-Bahnhof Westendstraße
U4 U5

Heimeranplatz

1984

Der Bahnhof Heimeranplatz ist ein Umsteigepunkt zur S-Bahn im Stadtteil Westend. Er trägt seinen Namen nach Heimeran von Straubing. » mehr

U-Bahnhof Heimeranplatz
U4 U5

Schwanthalerhöhe

1984

Der U-Bahnhof Schwanthalerhöhe der Linien U4 und U5 trug bis zum Umzug der Messe München nach Riem 1998 den Namen "Messegelände". » mehr

U-Bahnhof Schwanthalerhöhe
U4 U5

Theresienwiese

1984

Der U-Bahnhof Theresienwiese der Linien U4 und U5 trägt den Namen nach dem Ort, an dem alljährlich das Münchner Oktoberfest stattfindet. » mehr

Gleis 1 im U-Bahnhof Theresienwiese
U4 U5

Hauptbahnhof

1984

Der U-Bahnhof Hauptbahnhof der Linien U4 und U5 liegt unter der Bayerstraße, eine Ebene über seinem Pendant der U1, U2, U7 und U8. » mehr

U-Bahnhof Hauptbahnhof
U4 U5

Karlsplatz (Stachus)

1984

Der U-Bahnhof Karlsplatz (Stachus) der Linien U4 und U5 wurde 1984 eröffnet und liegt in etwa 25 Metern Tiefe unter der Oberfläche. » mehr

U-Bahnhof Karlsplatz (Stachus)
U4 U5

Odeonsplatz

1986

Der unter der Brienner Straße gelegene U-Bahnhof Odeonsplatz der Linien U4 und U5 ist nach dem Odeon benannt, einem Konzertbau nach Plänen Leo von Klenzes. » mehr

U-Bahnhof Odeonsplatz
U4 U5

Lehel

1988

Der U-Bahnhof Lehel der U4 und U5 liegt nahe der Isar tief unter der Oberfläche mit Aufgängen zum St.-Anna-Platz sowie zum Thierschplatz. » mehr

U-Bahnhof Lehel
U4 U5

Max-Weber-Platz

1988

Der dreigleisigen U-Bahnhof Max-Weber-Platz am Bayer­ischen Landtag ist der Ver­zweigungs­punkt der Linien U4 und U5 im Münchner Osten. » mehr

U-Bahnhof Max-Weber-Platz
U5

Ostbahnhof

1988

Die U-Bahnstation der Linie U5 am Ostbahnhof ist ein wichtiger Ver­knüpfungs­punkt zwischen den einzelnen Verkehrs­mitteln des MVV. » mehr

U-Bahnhof Ostbahnhof mit TFT-Anzeigern
U2 U5 U7 U8

Innsbrucker Ring

1980

Der zwischen Ramersdorf und Berg am Laim gelegene U-Bahnhof Innsbrucker Ring ist als Treffpunkt von U2 und U5 ein wichtiger Knotenpunkt im Münchner Osten. » mehr

U-Bahnhof Innsbrucker Ring
U5 U7 U8

Michaelibad

1980

Der U-Bahnhof Michaelibad liegt am Rande des Ostparks und erschloss über Busse bis zur Eröffnung der U2 zur Messe große Teile des Münchner Osten. » mehr

U-Bahnhof Michaelibad
U5 U7 U8

Quiddestraße

1980

Der U-Bahnhof Quiddestraße liegt im nördlichen Teil Neuperlachs. Er liegt parallel neben der Albert-Schweitzer-Straße in Nord-Süd-Richtung. » mehr

Nördlicher Zugang zum U-Bahnhof Quiddestraße
U5 U7 U8

Neuperlach Zentrum

1980

Der U-Bahnhof Neuperlach Zentrum der Linien U5, U7 und U8 liegt unter der Thomas-Dehler-Straße im in den 1960er Jahren konzipierten Neuperlach. » mehr

U-Bahnhof Neuperlach Zentrum
U5

Therese-Giehse-Allee

1980

Der U-Bahnhof Therese-Giehse-Allee befindet sich kurz vor der U5-Endstation Neuperlach Süd und ist benannt nach der Schauspielerin Therese Giehse. » mehr

U-Bahnhof Therese-Giehse-Allee
U5

Neuperlach Süd

1980

Der U-Bahnhof Neuperlach Süd ist der einzige oberirdische Bahnhof der Linie U5 und des restlichen Streckennetzes mit Ausnahme der U6-Nord. » mehr

U-Bahnhof Neuperlach Süd