U-Bahnhof Ostbahnhof (U5)

 
« 1080m «  Max-Weber-Platz
Innsbrucker Ring  » 1602m »
U5
Kürzel: OB
Eröffnung: 27. Oktober 1988
Koordinaten: 48.128141 °n.B., 11.60367 °ö.L.
Stationsschild Ostbahnhof

Der U-Bahnhof Ostbahnhof wurde im Schlitzwand-Deckelverfahren gebaut. Der südliche Abschnitt des Bahnhofs wurde in einer Vorwegmaßnahme einige Zeit früher erstellt, da hier der Neubau des Verwaltungsgebäudes des Sozialreferates auf dem Deckel des U-Bahn-Bauwerkes errichtet wurde.

U-Bahnhof Ostbahnhof mit TFT-Anzeigern Ostbahnhof Ostbahnhof Südlicher Bahnsteigbereich am Ostbahnhof

Die U-Bahnstation am Ostbahnhof ist ein wichtiger Verknüpfungspunkt zwischen den einzelnen Verkehrsmitteln des Münchner Verkehrs- und Tarifverbundes. An der Oberfläche werden hier alle S-Bahnlinien der S-Bahn-Stammstrecke erreicht, ferner besteht Anschluss zur Tram 19 in Richtung St.-Veit-Straße sowie zu zahlreichen Busverbindungen.

Der unter dem Orleansplatz gelegene U-Bahnhof ist mit einem breiten Mittel­bahn­steig ausgestattet, der der verkehrlichen Wichtigkeit angemessen ist. Im südlichen Bereich des Bahnsteigs gibt es eine Treppenanlage zum Ladenzentrum und dem Sperrengeschoss der S-Bahn, im nördlichen Bereich ebenso.
Hier existiert außerdem ein Lift zum Sperrengeschoss und zur Oberfläche mit direktem Übergang zur Tram 19. Über das Sperrengeschoss können alle anderen Verkehrsmittel durch Verbindungstunnel barrierefrei erreicht werden, lediglich einige Fern- und Regionalbahnsteige müssen noch mit Aufzügen nachgerüstet werden.

Ostbahnhof U-Bahnhof Ostbahnhof mit Fallblattanzeigern Ostbahnhof Kiosk im U-Bahnhof Ostbahnhof

Im U-Bahnhof wechseln rote Emailblechverkleidungen mit weißen Paneelen ab und gliedern damit den Bahnsteig. Quer zur Fahrtrichtung wölben sich neun halbrunde Tonnendächer, in denen jeweils ein freihängendes Lichtband angebracht ist.

Inschrift am Ostbahnhof zur Eröffnung des Bahnhofs 1871 Inschrift am Ostbahnhof zur Eröffnung der U-Bahn 1988 An den Bahnsteigenden finden sich historische Darstellungen und Texte zum ehemaligen Bahnhof Haidhausen (heute Ostbahnhof). Die Art der Gestaltung wurde in keinem anderen Bahnhof verwendet und macht ihn daher zu einem Unikat.
Im Frühjahr 2014 wurde etwa in der Mitte des Bahnsteigs ein Kiosk errichtet.




« 1080m «  Max-Weber-Platz
Innsbrucker Ring  » 1602m »
U5