U-Bahnhof Friedenheimer Straße (U5)

 
« 670m «  Laimer Platz
Westendstraße  » 791m »
U5
Kürzel: FI
Eröffnung: 24. März 1988
Koordinaten: 48.135083 °n.B., 11.510801 °ö.L.
Stationsschild Friedenheimer Straße

Der U-Bahnhof Friedenheimer Straße im Stadtteil Laim ist nach dem früheren Gutshof Friedenheim benannt, der einst in Laim lag. Er liegt in West-Ost-Richtung unter der Zschokkestraße an deren Kreuzung mit der Friedenheimer Straße.

Friedenheimer Straße Friedenheimer Straße Friedenheimer Straße Friedenheimer Straße

Am westlichen Ende des Bahnhofes erreicht man über Roll- und Festtreppen das Sperrengeschoss, wo sich zwei Aufgänge entlang der Ostseite der Friedenheimer Straße beiderseits der Zschokkestraße anschließen.

Am Ostkopf des Bahnhofs gelangt man über einen Lift oder Fahr- und Festtreppen ein Zwischengeschoss unter der Kreuzung der Zschokkestraße mit der Schrobenhausener Straße / Burgkmaierstraße. Von hier gelangt man abermals auf beiden Seiten der Zschokkestraße an die Oberfläche, per Aufzug erreicht man die Südseite.

Friedenheimer Straße mit einfahrendem C-Zug Blick vom Sperrengeschoss an der Friedenheimer Straße Friedenheimer Straße Einfahrender A-Wagen im Bahnhof Friedenheimer Straße

Der säulenlose und gerade Bahnhof ist sehr ähnlich seinem westlichen Nachbarn am Laimer Platz gestaltet, lediglich auf Säulen konnte hier verzichtet werden. Die Decke des Bahnsteigs ist hier mit grünen Paneelen verkleidet. Der Raum über den Gleisen ist in unbehandeltem Beton belassen. Die Hintergleiswände sind im Grundton weiß, aber mit schmalen grünen Stegen besetzt, die schräg von links unten nach rechts oben verlaufen.

Weitere Bilder

U-Bahnhof Friedenheimer Straße U-Bahnhof Friedenheimer Straße
U-Bahnhof Friedenheimer Straße U-Bahnhof Friedenheimer Straße
U-Bahnhof Friedenheimer Straße U-Bahnhof Friedenheimer Straße
U-Bahnhof Friedenheimer Straße U-Bahnhof Friedenheimer Straße



« 670m «  Laimer Platz
Westendstraße  » 791m »
U5