U-Bahn München Blog

22. Juni 2011

U3 Nord: Pendelzugbetrieb wegen Bauarbeiten im Spätverkehr [aktualisiert]

Autor: Florian Schütz — Abgelegt unter: Betrieb,Störungen und Bauarbeiten — 22:54

Die Erneuerung des Stellwerks Scheidplatz geht in eine weitere Bauphase mit temporären Gleissperrungen. Aus diesem Grund werden im Nordabschnitt der U-Bahnlinie U3 im Spätverkehr ab 22 Uhr erneut Pendelzüge einsetzen. Damit kommt es von Sonntag, 26. Juni bis vsl. Donnerstag, 1. September, jeweils ab ca. 22 Uhr zu ähnlichen Einschränkungen wie bereits Anfang des Jahres.

U3 Wegen baustellenbedingter Gleissperrungen auf der U3 Nord müssen Fahrgäste an der Münchner Freiheit zur Weiterfahrt generell umsteigen. In Fahrtrichtung Moosach ist dies meist am gleichen Bahnsteig möglich; in Fahrtrichtung Fürstenried West muss teilweise von Gleis 3 – über das Sperrengeschoss – auf Gleis 2 gewechselt werden.

Auf der U3-Nord wird das Fahrplanangebot teilweise reduziert: Zwischen Münchner Freiheit und Moosach verkehrt alle 20 Minuten ein durchgehender Pendelzug. Zusätzlich fährt alle 20 Minuten ein Pendelzug zwischen Olympiazentrum und Moosach, um in diesem Abschnitt den gewohnten 10-Minuten-Takt herzustellen.

Wer am Scheidplatz zur U2 umsteigen möchte, muss sich ebenfalls auf Einschränkungen einstellen: Zur Weiterfahrt in Richtung Messestadt Ost ist der Bahnsteig zu wechseln. Der übliche zeitgleiche Anschluss kann wegen der geänderten U3-Fahrpläne stadteinwärts nicht gehalten werden.

In Nächten mit größeren Veranstaltungen im Olympiastadion verkehrt die U3 normal. Nach Veranstaltungen in der Olympiahalle werden die Besucher gebeten, zusätzlich die Verbindung über Olympia-Einkaufszentrum und U1 zur Innenstadt zu nutzen.

Weitere Informationen und Baufahrplan:

mvg-mobil.de

Quelle:

MVG-Pressemeldung vom 22. Juni 2011
MVG-Pressemeldung vom 2. August 2011

6 Kommentare zu “U3 Nord: Pendelzugbetrieb wegen Bauarbeiten im Spätverkehr [aktualisiert]”

  1. Umut sagt:

    Wie Lange Dauert Der Scheiß Noch ?? Seit Anfangs Des Jahres Nervt Das Langsam Mal.. Ich muss immer diese strecke zwischen münchner freiheit und olympiazentrum nehmen.. und des nervt einfach .. bitte um information..

  2. Florian Schütz sagt:

    Siehe oben im Text, bis Anfang August geht das leider noch. Dort wird das Stellwerk erneuert, was leider nicht ohne Sperrungen gemacht werden kann :(

  3. U-Bahner sagt:

    Geht noch bis 2012

  4. Umut sagt:

    Diesen mist Haben die noch verlängert bis zum 01.09.2011 was ich überhaupt nicht kappiere für was bitte ein neues stellwerk .. ??
    Ich nehme immer regelmäßig die strecke und des kotzt mich ehrlich gesagt langsam ann..

  5. U-Bahn immer wieder gerne sagt:

    Da spricht mir der Kommentar von „Umut“ wie aus der Seele. So ein Blödsinn:

    a) Das Stellwerk hat doch wunderbar funktioniert! Was muss den da erneuert werden?

    b) Jetzt schreiben sie dass es am 1. September fertig ist. Ich bin mmir Sicher dass es 2 Wochen später wieder los geht.

    c) Wenn ein Stellwerk erneuter wird, wieso teilen sie dann nicht einfach die U3 in „2 Teile, Teil A und B“ dann könnte wenigstens auf der U3 Nord der normale Fahrplan aktiv sein!

    d) Wieso sperren die eigentlich ein Gleis, wenn sie dass Stellwerk erneuern?

    Ich fínde das einfach nur nervig.
    Und statt dass sie sich mal in die Hände spucken und beeilen, werden sie seit anfang des Jahres (wie man es ja bei der Münchner U-Bahn schon kennt) wieder ewig nicht fertig…

  6. Radlfahrer sagt:

    Ich würde empfehlen mit dem Radl in die Arbeit zu fahren. Das ist günstiger, schneller und hält fit! Alternativ kann man natürlich auch das Auto nehmen – aber mit dem Parkplatz wirds wohl oftmals schwer in München.

Einen Kommentar schreiben