U-Bahnhof Moosach (U3)

 
 
U3
Kürzel: MO
Eröffnung: 11. Dezember 2010
Koordinaten: 48.180958 °n.B., 11.5085 °ö.L.
Stationsschild Moosach

Der Endbahnhof der U3 verbindet das U-Bahn-Netz an dieser Stelle mit der Flughafen-S-Bahn S1 sowie dem Regionalverkehr. An seinem westlichen Ende verbindet eine gemeinsame Schalterhalle die beiden Verkehrsträger. Außerdem kommt man von hier in eine zweistöckige Park+Ride-Anlage unter dem Memminger Platz, die Pendlern hier Anschluss an das Münchner Schnellbahnnetz bietet.

U-Bahnhof Moosach Bahnhof Moosach U-Bahnhof Moosach U-Bahnhof Moosach

Der hundertste Bahnhof der Münchner U-Bahn ähnelt im Rohbau sehr seinem östlichen Nachbarn: er ist ebenso säulenlos, teilweise fällt Tageslicht durch Oberlichter, die selben Einzelleuchten sind an der Sichtbetondecke angebracht. Allerdings unterscheidet sich die Gestaltung der beiden Bahnhöfe: in Moosach werden ebenfalls Elemente der Moosacher Natur gezeigt, allerdings nicht in großer Stückzahl und kleinem Format sondern in stark vergrößerten Abbildungen, die an den weißen Wandpaneelen der Hintergleiswände angebracht sind. Der Münchner Künstler Martin Fengel kombinierte hier verschiedene Pflanzenabbildungen, die er in Übergrößen und teilweise auch auf dem Kopf stehend in bis zu 7,80 Meter Hlhe abbildet.

Bahnhof Moosach U-Bahnhof Moosach Bahnhof Moosach U-Bahnhof Moosach

Bilder aus der Bauzeit

Bahnsteighalle des künftigen U-Bahnhof Moosach Künftiger U-Bahnhof Moosach Streckentunnelbeginn vor dem Schildvortrieb in Moosach Bahnhof Moosach im Rohbau
Arbeitsgemeinschaft der beteiligten Baufirmen in Moosach Tunneltaufe Moosach Tunneltaufe Moosach

Weitere Bilder

Bahnhof Moosach Bahnhof Moosach
Bahnhof Moosach Bahnhof Moosach
Bahnhof Moosach Bahnhof Moosach
Bahnhof Moosach Bahnhof Moosach
Sperrengeschoss zur S-Bahn am U-Bahnhof Moosach Sperrengeschoss zur S-Bahn am U-Bahnhof Moosach
Übergang vom S-Bahnhof zum U-Bahnhof Moosach Übergang vom S-Bahnhof zum U-Bahnhof Moosach



 
U3