U-Bahn München Blog

8. Oktober 2011

40 Jahre U-Bahn und andere Jubiläen – MVG-Jubiläumsfeier

Autor: Florian Schütz — Abgelegt unter: Betrieb,Geschichte — 11:32

München mag Am Samstag, 22. Oktober 2011, feiert der Münchner Nahverkehr gleich drei Jubiläen:
150 Jahre Nahverkehr für München, 135 Jahre Tram und 40 Jahre U-Bahn.

Der Tag steht damit ganz im Zeichen des öffentlichen Nahverkehrs – mit einem Blick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von U-Bahn, Bus und Tram.

Hier das Programm des Tages

  • Gegen 9.45 Uhr: An der Haltestelle Theatinerstraße stellen sich historische Busse, Trambahnen und Pferdewagen zum Korso auf. Anschließend fährt der Festkorso über die Perusastraße durch die Maximilianstraße, vorbei an Max-II-Denkmal und Maximilianeum bis zum Max-Weber-Platz.
  • Von 11 bis 17 Uhr pendelt eine nostalgische Tram-Sonderlinie zwischen Max-Weber-Platz und Trambetriebshof. Vom Trambetriebshof fahren historische Busse zum MVG Museum und zurück.
  • Tag der offenen Tür in der Technischen Basis U-Bahn, Hans-Jensen-Weg 10: Alles Wissenswerte zur Münchner U-Bahn sowie eine Ausstellung von Sonderfahrzeugen erleben Sie auf dem großen Betriebsgelände in Fröttmaning.
  • Tag der offenen Tür im Trambetriebshof, Einsteinstraße 148: Hier bekommen Sie viele Informationen zu Fahrzeugen, Betrieb und Wartung von Trambahn und Bus.
  • Sonderöffnungstag im MVG Museum, Ständlerstraße 20: Münchner Verkehrshistorie zum Anfassen für die Großen, viele Kinderaktionen für die Kleinen. Erstmals gezeigt wird eine neue Ausstellung zu U-Bahnsystemen der Welt.

Alle Veranstaltungsorte haben zwischen 11 und 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Festprogramm Technische Basis der U-Bahn

  • Hier werden die Weichen gestellt:
    Führungen durchs Lehrstellwerk, Gebäude 3; ab 11.30 Uhr jede halbe Stunde; Achtung: pro Führung maximal 20 Personen, Gruppeneinteilung vor Ort
  • Anfahren und Bremsen für Anfänger: U-Bahn-Fahrsimulator, Gebäude 9; ab 11.30 Uhr stündlich; Achtung: pro Führung maximal 10 Personen, Verlosung von Platzkarten vor Ort; nicht geeignet für Kinder unter 10 Jahren und Rollstuhlfahrer
  • Basis für 1.000 Pferdestärken:
    Rundgang durch den U-Bahnbetriebshof, Gebäude 11
    Keine Angst vor schweren Geräten: Rundgang durch die Hauptwerkstätte, Gebäude 20
  • Alles eine Frage der Ordnung:
    Rundgang durchs Hochregallager, Gebäude 18
  • Riesenstaubsauger Schlucki & Co.: Sonderfahrzeug-Ausstellung, hier darf jeder mal einsteigen
  • Wissenswertes rund um den Nahverkehr: Infos der Vereine, Verbände und U-Bahnwache
  • Eine U-Bahn entsteht:
    Entwicklung des neuen C2-Zugs, Gebäude 14
  • Hauptrolle für U-Bahn, Bus und Tram: Filmvorführungen zum Münchner Nahverkehr
  • Großer Spaß für die Kleinen:
    Hüpfburg, Kinderschminken, Basteln, BMX-Parcours
  • Zünftige Pausen:
    Speisen und Getränke in der Kantine und im Biergarten
  • Bühne frei:
    Musikalische Unterhaltung mit Live-Band

Weitere Informationen

mvg-mobil.de: München mag’s mobil – Große Jubiläumsfeier am 22. Oktober 2011

5 Kommentare zu “40 Jahre U-Bahn und andere Jubiläen – MVG-Jubiläumsfeier”

  1. Uli sagt:

    Sehr schöner Artikel. Aber eine Anmerkung: Der Münchner Nahverkehr feiert zwar auch 40 Jahre U-Bahn, vor allem aber doch 40 Jahre MVV! Ohne den Verbund, sähe es düster aus! Das könntest Du evtl. noch erwähnen.

    LG und weiter so! ULI

  2. Florian Schütz sagt:

    Na ja, der MVV nahm aber erst im Mai 1972 den Betrieb auf, daher würde ich das Jubiläum eher im kommenden Jahr sehen.

  3. Uli sagt:

    Das hast Du recht. Hoffentlich wird es im nächsten Jahr ein Zusammenwirken von MVV und MVG geben. Ich befürchte aber, dass die MVG dann bereits ihr Pulver verschossen haben wird. Dabei ist aus Fahrgastsicht das wichtigere Event eigentlich der Start des Verbunds. Und der war 1972. Das soll aber nicht heißen, dass man den 40. Geburtstag der U-Bahn nicht gebührend feiern sollte.

    Dennoch: Ein bisschen mehr Miteinander und nicht Gegeneinander von MVV und MVG wäre schon besser.

  4. Alex sagt:

    Wird an dem Tag eig. der 091 mal wieder fahren oder wenigstens als Münchens erste U-Bahn ausgestellt?? Oder hat man denn jetzt komplet als Ersatzteilspender hergenommen? Ist der eig. immer noch in dem Zelt ??

  5. H.Ranzinger sagt:

    Moment mal, der MVV wurde im April1971 in’s Leben gerufen. Steht so auf MVG-WS.

    MFG
    H.R.

Einen Kommentar schreiben