U-Bahnhof Poccistraße (U3, U6)

 
« 677m «  Goetheplatz
Implerstraße  » 624m »
U3
« 677m «  Goetheplatz
Implerstraße  » 624m »
U6
Kürzel: PC
Eröffnung: 28. Mai 1978
Koordinaten: 48.125541 °n.B., 11.550419 °ö.L.
Stationsschild Poccistraße

Der in der Ludwigvorstadt gelegene U-Bahnhof Poccistraße liegt nahe dem Eisenbahn-Südring unter der Lindwurmstraße. Er ist nach Franz Graf von Pocci benannt, der sich im 19. Jahrhundert als Dichter, Musikintendant und Autor von Marionettentheaterstücken einen Namen gemacht hat.

U-Bahnhof Poccistraße Poccistraße Poccistraße Poccistraße

Der Bahnhof ist stark von den tragenden Säulen geprägt, die in zwei Reihen über den ganzen Bahnsteig gezogen sind und mit gelb-orangen Mosaikfliesen verkleidet sind. Dazwischen erhebt sich quer zur Fahrrichtung insgesamt 31 Gewölbe über dem Bahnsteigbereich. Auch die Lichtbänder sind quer zur Fahrtrichtung angebracht. Den Bahnsteigtunneln sieht man ihren Ursprung als normale Schildvortriebstunnel anhand der Form deutlich an.

Poccistraße Poccistraße Poccistraße Poccistraße

Am nordöstlichen Ende des Bahnsteiges erreicht man über lange Fahr- und Festtreppen ein Sperrengeschoss unter der Lindwurmstraße, von dem aus man die Oberfläche zu beide Straßenseiten erreicht. Hier findet sich auch ein Aufzug zur Oberfläche. Am südwestlichen Ende führen Rolltreppen ebenfalls in ein Sperrengeschoss mit einer Bäckerei und Aufgängen Richtung Kreisverwaltungsreferat an der Ruppertstraße und der Nordseite der Lindwurmstraße.

Nachträglicher Bau

Der Bahnhof wurde nachträglich zwischen den bereits bestehenden und in Betrieb befindlichen Tunneln eingebaut und am 28. Mai 1978, also knapp drei Jahre nach dem Rest der Strecke, eröffnet. Er konnte nicht sofort beim Bau der Strecke mitgebaut werden, da dort ursprünglich eine Stadtautobahn vorgesehen war1, deren Planung aber verworfen wurde, nachdem man sich im München vom verstärkten Straßenausbau verabschiedet hatte.
Der Endausbau des Bahnhofs musste daher unter laufendem Betrieb der U3 und U6 erfolgen, die mit verminderter Geschwindigkeit den Baustellenbereich passierten.

Bereits beim Bau der ursprünglichen Strecke wurde ein "nachbaubarer U-Bahnhof Zenettistraße" vorgesehen, der letztlich dann doch schneller verwirklicht wurde als ursprünglich vorgesehen. Auf Wunsch der damaligen Bundesbahndirektion München wurde der Bahnhof so weit wie möglich an den Eisenbahn-Südring hin verlegt, um eine Übergangsmöglichkeit zu einem späteren S-Bahn-Südring zu schaffen, der allerdings bis heute nicht verwirklicht wurde und zugunsten einer 2. S-Bahn-Tunnelstrecke durch die Innenstadt vorerst verworfen wurde.
Seit Eröffnung des U-Bahnhofs 1978 wurde der Personenbahnhof München Süd, der sich nur wenige hundert Meter entfernt am anderen Ende der Ruppertstraße befand, nur noch von wenigen Zügen bedient und ab Juni 1985 gar nicht mehr angefahren. Im Jahr 2006 und danach wurden Forderungen nach einem Wiederaufbau eines Regionalzughaltes im Zuge der Brückensanierung der Eisenbahnbrücke über der Lindwurmstraße laut. Dabei soll der neue Regionalzughalt einige hundert Meter weiter westlich liegen, um direkt an den U-Bahnhof anschließen zu können.

Der Planungsname dieses Bahnhofs lautete "Zenettistraße".

Bauwerksprobleme

Deckenabstützungen im U-Bahnhof Poccistraße Durch den nachträglichen Bau des Bahnhofs traten wiederholt Probleme am auf, bereits während der Bauzeit wurde zunächst die Zulassung für den den damals verwendeten Spannstahl widerrufen. 1977 wurden Risse in der Decke dokumentiert, 1978 trat ein Spannstahlbruch in einem Deckengewölbe auf. Im Jahr 2015 und 2016 wurden Absenkungen um bis zu 39 Millimeter an der Decke des Bahnhofs festgestellt, weswegen zunächst die Innenverkleidung der Decken entfernt wurde. Kurz danach wurde dann mit dem Einbau von Stützträgern begonnen, die ein weiteres Absinken der Decke verhindern sollen.2

Weitere Bilder

Poccistraße Poccistraße
Poccistraße Poccistraße
Poccistraße Poccistraße
Poccistraße Poccistraße
Deckenabstützungen im U-Bahnhof Poccistraße Deckenabstützungen im U-Bahnhof Poccistraße
Neuer Zugzielanzeiger an der Poccistraße Neuer Zugzielanzeiger an der Poccistraße



« 677m «  Goetheplatz
Implerstraße  » 624m »
U3
« 677m «  Goetheplatz
Implerstraße  » 624m »
U6