U-Bahnhof Universität (U3, U6)

« 744m «  Giselastraße
Odeonsplatz  » 788m »
« 744m «  Giselastraße
Odeonsplatz  » 788m »
Kürzel: UN
Eröffnung: 19. Oktober 1971
Koordinaten: 48.150157 °n.B., 11.581155 °ö.L.
Stationsschild Universität
Karte

Der U-Bahnhof Universität stammt in seiner Gestaltung vom Architekten Paolo Nestler. In der Maxvorstadt gelegen befindet er in Nord-Süd-Richtung unter der Ludwigstraße, die hier auf beiden Seiten von Gebäuden der Ludwig-Maximilians-Universität gesäumt wird.

Wie die anderen Regelbahnhöfe der 1971 eröffneten U6, kommt er mit wenigen gestalt­erischen Elementen aus: graue Faser­zement­platten an den Hinter­gleis­wänden und mit Keramik­platten verkleidete Bahn­steig­säulen. Am Bahnhof Universität sind diese rund und in orange gehalten, was ihn auch ohne Lesen des Bahnhofnamens erkennbar macht.
Die Decken sind mit Quer­schürzen im Abstand der Säulen versehen, um die Blend­wirkung der quer zur Fahrtrichtung angeordneten Leucht­stoff­röhren zu mindern.

Ursprünglich an beiden Enden mit einer ähnlichen Treppen­anlage ausgestattet, wurde 1996 im Zuge der Nach­rüstung eines Aufzuges der südliche Aufgang umgestaltet. Die zwischen den beiden Roll­treppen liegende Fest­treppe wurde in Form einer Frei­treppe nach Norden verschoben und an ihrer Stelle ein Aufzug eingebaut, der bis zum Sperren­geschoss reicht. Hier befindet sich auch ein Kiosk und ein Bäckerei­geschäft. Ein weiterer Aufzug führt vor der Universitäts­bibliothek an die Oberfläche, über Treppen­anlagen erreicht man die Oberfläche beidseits der Ludwigstraße auf Höhe der Schelling­straße.

Das nördliche Sperren­­geschoss ist wesentlich weitläufiger, in ihm befindet sich ein größeres unterirdisches Café sowie weitere Räume, die teilweise als Ausstellungs­raum des Bezirks­ausschuss Maxvorstadt genutzt werden. Die Aufgänge zur Oberfläche enden nicht auf der Straße sondern in den Ecktürmen der Universitäts­gebäude auf beiden Seiten der Ludwigstraße. Das Ensemble des Geschwister-Scholl-/Professor-Huber-Platzes wurde hierdurch bewahrt, außerdem ist die Universität damit im Haus direkt mit dem U-Bahnhof verbunden.

Der südlich anschließende Netzabschnitt Richtung Odeonsplatz zählt zu den am dichtesten befahrenen Abschnitten im Münchner U-Bahn-Netz, zeitweise führt er diese Statistik auch an.

Weitere Bilder

Einfahrender B-Wagen im U-Bahnhof Universität Einfahrender B-Wagen im U-Bahnhof Universität
U-Bahnhof Universität U-Bahnhof Universität
U-Bahnhof Universität Gleis 1 U-Bahnhof Universität Gleis 1
U-Bahnhof Universität U-Bahnhof Universität
U-Bahnhof Universität U-Bahnhof Universität
« 744m «  Giselastraße
Odeonsplatz  » 788m »
« 744m «  Giselastraße
Odeonsplatz  » 788m »