U-Bahnhof Machtlfinger Straße (U3)

« 782m «  Aidenbachstraße
Forstenrieder Allee  » 1195m »
Kürzel: MR
Eröffnung: 28. Oktober 1989
Koordinaten: 48.097348 °n.B., 11.514929 °ö.L.
Stationsschild U-Bahnhof Machtlfinger Straße

Der U-Bahnhof Machtlfinger Straße im Stadtteil Obersendling wurde von den Architekten Schnetzer und Großkopf in Zusammen­arbeit mit dem städtischen U-Bahn-Referat geplant, die groß­flächigen Farbtafeln in Acryl auf Alu­minium entwarf der Münchner Architekt und Künstler Rupprecht Geiger (1908 – 2009).

Er liegt nur knapp unter der Erdoberfläche im Grünzug einer früheren Güter­zugtrasse und trägt seinem Namen nach Machtlfing, einem Ort zwischen Tutzing und Herrsching.

Ähnlich wie in Obersendling wurden die Wände in ihrer rauen Bohr­pfahl­bau­weise belassen und bordeauxrot gestrichen. Vier zweiteilige Farbflächen unter­schied­licher Art befinden sich an den Außenwänden des säulenlosen Bahnhofes, durch zwei Öffnungen in der Decke dringt viel Tageslicht in den Untergrund ein, was die Farb­intensität der Tafeln weiter verstärkt. Zur besseren Licht­reflexion sind am Fußboden unter den Oberlichtern Edel­stahl­platten angebracht, die das einfallende Licht weiter verteilen.

Am westlichen Bahnsteig­ende befindet sich ein Aufzug direkt zur Ober­fläche, an beiden Bahn­steig­enden führen Treppen­anlagen direkt an die Oberfläche. Die Schalter­hallen sind hier in ober­irdischen Gebäuden untergebracht.

Weitere Bilder

U-Bahnhof Machtlfinger Straße U-Bahnhof Machtlfinger Straße
U-Bahnhof Machtlfinger Straße U-Bahnhof Machtlfinger Straße
U-Bahnhof Machtlfinger Straße U-Bahnhof Machtlfinger Straße
Oberlicht im U-Bahnhof Machtlfinger Straße Oberlicht im U-Bahnhof Machtlfinger Straße
Zugangsgebäude am U-Bahnhof Machtlfinger Straße Zugangsgebäude am U-Bahnhof Machtlfinger Straße
« 782m «  Aidenbachstraße
Forstenrieder Allee  » 1195m »