Angebotserweiterung im Fahrplan 2009

19. März 2008

Am 18.3. hat die MVG die Planungen für den Fahrplan des Jahres 2009 veröffentlicht. Neben deutlichen Verbesserungen im Bus-Bereich sind diesmal auch größere Taktverdichtungen bei der U-Bahn im Angebot.

Konkret sind folgende Änderungen geplant:

  • U1: Die morgendlichen Verstärkerzüge an Werktagen zwischen Sendlinger Tor und Westfriedhof fahren vormittags bis ca. 9:30 statt bisher 9:00 Uhr. Auch nachmittags werden die Verstärkerfahrten Montag bis Donnerstag um eine halbe Stunde bis auf 19:30 verlängert.
  • U2: Auf dem stark ausgelasteten Nordabschnitt der Linie verkehren werktags ab 12:30 bis zum Beginn der bisherigen Hauptverkehrszeit um etwa 15 Uhr zusätzliche Verstärkerzüge zwischen Milbertshofen und Innenstadt.
  • U3: Von ca. 9:00 Uhr bis ca. 9:30 Uhr wird die U3 im Anschluß an die Hauptverkehrszeit zwischen Münchner Freiheit und Sendlinger Tor verstärkt.
  • U5: Der morgendliche 5-Minuten-Takt wird ebenfalls um etwa eine halbe Stunde bis ca. 9:30 Uhr verlängert.
  • U6: Die schon bisher ab 12:30 verkehrende Verstärkerlinie zwischen Münchner Freiheit und Harras startet künftig bereits um 9 Uhr im Anschluß an die Hauptverkehrszeit. Der abendliche 5-Minutentakt der U6 wird um eine halbe Stunde bis ca. 20 Uhr erweitert. Außerdem fahren die Verstärker zwischen Harras und Münchner Freiheit künftig auch samstags zwischen 10 und 19 Uhr.

Außerdem werden auch weitere Maßnahmen untersucht, um den Takt auch zur Hauptverkehrszeit noch weiter zu verbessern. Da die Takte bereits heute die Strecken auslasten, ist eine weitere Erhöhung auf einen 2-Minutentakt nicht ohne weiteres möglich. Hier will die MVG untersuchen, ob durch Änderungen an den Fahrzeugen eine Beschleunigung des Fahrgastwechsels und damit eine weitere Verdichtung möglich ist.