U-Bahn-Verlängerung nach Martinsried

4. April 2007

Wie der Münchner Merkur heute berichtet, schreiten die Planungen der Verlängerung der U6 von Klinikum Großhadern nach Martinsried voran. Die Zeitung zitiert Lothar Eicher, den Baudirektor des Münchner Baureferates, mit "Der Freistaat ist offenbar bereit, die Finanzierung anzuschieben".

Über eine Verlängerung der Linie U6 um eine Station und etwa 1000m nach Süden wird bereits seit langem diskutiert. Dabei würde diese Linie dann auch im Süden das Stadtgebiet verlassen und auf Gelände der Gemeinde Planegg enden. Die Verlängerung ist besonders bedeutsam, da dort bereits jetzt Forschungseinrichtungen des Max-Planck-Instituts und Institute der Ludwig-Maximilians-Universität angesiedelt sind. In absehbarer Zeit werden noch weitere Institute, darunter die Physik und die Mathematik, dorthin verlagert werden.

Die Gemeinde Planegg hat bereits vor zwei Jahren 100 000 Euro für geologische Untersuchungen bereitgestellt, mit denen die benötigten finanziellen Mittel genauer bestimmt werden sollen. Nach Schätzungen Mitte der 90er-Jahre waren Baukosten in Höhe von etwa 53 Millionen Euro zu erwarten.

Die Bauzeit soll laut Merkur nur 2 Jahre betragen, die Planungszeit allerdings fast 10 Jahre.

1